• Current

Veranstaltungen

 

 

Tag der Legasthenie und Dyskalkulie 

 

  • Wer nicht lesen, schreiben oder rechnen kann, braucht Unterstützung!
  • Bessere Bildungschancen für Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie!

 

Der Tag der Legasthenie und Dyskalkulie soll dabei helfen, mehr Bewusstsein für die Belange der betroffenen Kinder und Familien zu schaffen. Die gemeinsame Kampagne des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) und der Deutschen Kinderhilfe „Bessere Bildungschancen für Kinder mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie!“ soll dazu beitragen, die Chancen in unserem Bildungssystem zu verbessern, damit Kinder schulisch unterstützt und nicht „aussortiert“ werden.

 

Aktionstag beim FörderZirkel Legasthenie und Dyskalkulie

1. Oktober 2021 | 14:00 bis 16:00 Uhr

 

Der Förderzirkel lädt alle Interessierten, betroffene Eltern, Lehrerinnen und Lehrer zum Aktionstag Legasthenie und Dyskalkulie am Freitag, dem 01. Oktober 2021 von 14.00 bis 16.00 h herzlich ein. Informieren Sie sich über die Themenbereiche Legasthenie (LRS) und Dyskalkulie (Rechenschwäche).

Aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums des FörderZirkels erhalten Sie am Aktionstag eine kostenfreie Info-Mappe zu den Themen Legasthenie und Dyskalkulie.

Ansprechpartnerin: Anneke E. Zieres
Theodor-Canisius-Weg 13, 59846 Sundern-Allendorf,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 02393-1498
 
 

 
 
Termin wird noch bekannt gegeben!

 

Vortragsabend

im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg

 

Nachteilsausgleich bei Dyskalkulie

Unterstützungsmaßnahmen für Schüler und Schülerinnen mit Dyskalkulie

 

Referentin: Anneke E. Zieres, Lerntherapeutin und Beauftragte des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e.V. in NRW für Informationen zum LRS-Erlass und zu den Nachteilsausgleichen in NRW.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch und für Diskussion.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an betroffene Eltern, Lehrkräfte und alle Interessierte.
Da durch Corona bedingt die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung zu der Veranstaltung zwingend erforderlich.

Kontakt:
Petra Greve
Mobil: 0175 5207917
Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKIS im HSK
Tel. 02932 201-2270
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer!


 

    INFO- & SCREENINGTAGE

 

Lernberatung & Lerntipps

Sie suchen Unterstützung, um die Noten zu verbessern?

Wir helfen Ihnen!

 

Verdacht auf LRS oder Rechenschwäche?

Um Eltern die Möglichkeit zu geben, das Rechtschreib- oder Rechenkönnen ihrer Kinder testen zu lassen, führt der FörderZirkel kostenlose Tests durch. Die Diagnose der LRS bzw. Rechenschwäche wird von erfahrenen und auf diesen Spezialgebieten qualifizierten Testdiagnostikern gestellt. In einem Beratungsgespräch werden den Eltern des getesteten Kindes die Ergebnisse des Screenings erläutert.

 

SCREENING-Termine 2021

Freitag, 29.10.2021

Freitag, 26.11.2021

14:00 bis 18:00 Uhr

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich!

 

Besuchen Sie uns im FörderZirkel an den Infotagen. Sie können dort eine kostenfreie Lernstandsanalyse vereinbaren, Lerntipps zum richtigen Lernen und eine Infomappe zur Legasthenie und Dyskalkulie abholen.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Für weitere Informationen und Anmeldung erreichen Sie uns unter

Tel. 02393-1498 oder Mobil 0171-40 31 585


 

Verdacht auf LRS oder Rechenschwäche?

Schüler und Schülerinnen verzweifeln oft, wenn beim Lesen, Schreiben oder Rechnen trotz häufigen Übens immer wieder Fehler auftreten. Eine Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche ist in den meisten Fällen die Ursache.

Nur eine fachgerechte pädagogisch-therapeutische Betreuung kann Abhilfe schaffen.

Um Eltern die Möglichkeit zu geben, das Rechtschreib- oder Rechenkönnen ihrer Kinder testen zu lassen, führt der FörderZirkel kostenlose Tests durch. Die Diagnose der LRS bzw. Rechenschwäche wird von erfahrenen und auf diesen Spezialgebieten qualifizierten Testdiagnostikern gestellt. In einem Beratungsgespräch werden den Eltern des getesteten Kindes die Ergebnisse des Screenings erläutert.

Dafür ist unbedingt eine telefonische Anmeldung erforderlich! (Tel. 02393-1498)

 

Wie erhalten Sie einen Beratungstermin?

Termine für diese Gespräche, die zwischen 13 und 18 Uhr, zu jeder vollen Stunde beginnen, können ab sofort telefonisch verabredet werden.

Die Geschäftsstelle ist montags bis freitags jeweils von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar: Tel. 02393-1498

Termine können Sie auch per E-Mail erhalten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Ort: FörderZirkel, Theodor-Canisius-Weg 13, 59846 Sundern

 

Was sollten Sie zur Beratung mitbringen?

Bringen Sie bitte alle bisherigen Zeugnisse Ihres Kindes mit. Hilfreich für unsere Arbeit sind auch aktuelle Hefte und die letzten beiden Klassenarbeiten im Problemfach.

 

Worüber sprechen wir mit Ihnen?

Wir besprechen mit Ihnen die Lernprobleme Ihres Kindes, erläutern typische Ursachen für spezifische Lernschwierigkeiten und zeigen Möglichkeiten zu ihrer Überwindung auf.

Im Beratungsgespräch erklären wir Ihnen unser Vorgehen in der Diagnose und in der integrativen Lerntherapie des FörderZirkels.

Die integrative Lerntherapie des FörderZirkels trägt zur Wiederherstellung einer positiven Lernstruktur bei, selbst in hoffnungslos erscheinenden Fällen. Integrative Lerntherapie ist immer Hilfe zur Selbsthilfe.

Wenn Sie es wünschen, vereinbaren wir einen Diagnosetermin, um die Probleme Ihres Kindes genau zu analysieren.